http://www.zahnersatz-spezial.de/ - © Kuratorium perfekter Zahnersatz e.V., Frankfurt am Main

Zahnersatz beugt Folgeschäden von Zahnverlust vor


In einem gesunden Kauorgan stehen die einzelnen Komponenten - die Zahnreihen, die Kaumuskulatur und das Kiefergelenk - in einem funktionell ausgewogenen und harmonischen Verhältnis zueinander. Wenn an einem dieser Glieder eine Störung auftritt, hat dies Auswirkungen auch auf die anderen.

Gehen zum Beispiel im Ober- oder Unterkiefer auf einer Seite die Mahlzähne verloren, so beeinträchtigt dies die Kaufähigkeit relativ wenig und die Ästhetik so gut wie gar nicht. Es kommt aber zur Instabilität des gesamten Gebissgefüges, die Zähne ändern ihre Stellung im Kiefer und stören die Bewegungsfunktion des Unterkiefers und dessen stabile Abstützung am Gegenkiefer. Die Folgen können schmerzhafte Veränderungen im Bereich der Kiefergelenke und der Kaumuskulatur sein. Werden die fehlenden Zähne nicht ersetzt, so resultieren daraus Fehl- und Überbelastungen der noch vorhandenen Zähne. Diese können sich lockern und unter Umständen verloren gehen. Auch die zahnlosen Kieferkämme werden schneller atrophieren (schrumpfen), wenn der funktionelle Reiz durch die Prothese fehlt.


Zahnersatz, festsitzend oder abnehmbar, ist daher stets in Zusammenhang mit allen Funktionen des gesamten Kauorgans zu sehen. Er dient also nicht nur zur Verbesserung bzw. der Wiederherstellung der Kaufähigkeit oder des ästhetischen Aussehens, sondern er beugt auch Schäden am gesamten Kausystem vor, die nicht in direkter Verbindung mit der Nahrungszerkleinerung und -aufbereitung stehen.

Zahnersatz ist kein Luxus!

Zahnersatz ist ein absolut notwendiges Therapiemittel und hat mit Luxus nichts zu tun. Je frühzeitiger die prothetische Versorgung erfolgt, desto geringer wird der damit verbundene Behandlungsaufwand sein. Die technische Ausführungsform wird einzig und allein von den funktionellen Notwendigkeiten bestimmt. In diesem Sinne trägt jeder richtig konstruierte und sachgerecht hergestellte Ersatz, ob abnehmbare Prothese, festsitzende Brücke oder die Kombination von festsitzendem und abnehmbarem Zahnersatz, zur Erhaltung eigener Zähne und des Kieferknochens bei.

Zahnersatz: individuell und haltbar

Der technische Aufwand bei der Herstellung von Zahnersatz ist verständlicherweise abhängig von der Schwere des vorliegenden Gebiss-Schadens und bis zu einem gewissen Grad auch vom so genannten Tragekomfort und den ästhetischen Ansprüchen des Patienten.

Ein Zahnersatz, der vom Patienten nicht getragen wird, der den funktionellen und ästhetischen Anforderungen nicht gerecht wird, ist wertlos. Die technische Qualität der Ersatzformen hat heute ein sehr hohes Niveau erreicht und garantiert von dieser Seite aus auch eine hohe Lebensdauer.

Voraussetzungen hierfür sind aber auch sorgfältige Pflege nicht nur der eigenen Zähne, sondern ebenso des Ersatzes. An den Prothesen lagern sich Beläge an, die, wenn sie nicht regelmäßig entfernt werden, nicht nur die Bakterienbesiedlung erhöhen und damit unter Umständen schwere Entzündungen des Zahnfleisches und der Schleimhaut verursachen. Auch das Aussehen der Prothesen leidet darunter. Die Werkstoffe können sich oberflächlich verändern, es treten Verfärbungen auf, und komplizierte Befestigungs- oder Stützelemente des Ersatzes können in ihrer Funktion beeinträchtigt oder ganz funktionslos werden.

Für einen langen Bestand eines Zahnersatzes sind daher seine regelmäßige Pflege und ein sorgfältiger Umgang in der Handhabung sowie eine turnusmäßige Überprüfung der Funktion durch den Zahnarzt ebenso von Bedeutung wie die Pflege der eigenen Zähne.

Kennen Sie Q_AMZ?

Die Marke der Meisterlabore der Zahntechniker-Innungen, Q_AMZ, steht für die starke Zusammenarbeit zwischen Zahnärzten und Dentallaboren vor Ort.

www.q-amz.de

Fachliche Frage?

Der wissenschaftliche Beirat des Kuratoriums beantwortet gerne Ihre schriftlich oder per Email eingereichte Frage zur Zahntechnik, die beispielsweise die Wahl des Materials oder die Versorgungsformen mit Zahnersatz betreffen kann.

Kontaktformular
pressestelle@kuratorium-perfekter-zahnersatz.de