http://www.zahnersatz-spezial.de/ - © Kuratorium perfekter Zahnersatz e.V., Frankfurt am Main

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz stellt sich vor

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz e.V. wurde im Juli 1989 vom Verband Deutscher Zahntechniker-Innungen gegründet. Mit seiner Namensgebung will das Kuratorium den hohen Qualitätsanspruch zum Ausdruck bringen, der an Zahnersatz gestellt werden sollte. Ziel dieser gemeinnützigen Vereinigung ist die neutrale, umfassende und fachkompetente Information der breiten Öffentlichkeit über die Bedeutung von Zahnersatz.

Der Patient soll für das Thema sensibilisiert, der Nutzen und die Bedeutung von qualitativ hochwertigem Zahnersatz für den einzelnen herausgestellt werden. Die Aufklärungsarbeit erfolgt in enger Kooperation mit Redaktionen aus den Bereichen Presse, Hörfunk und Fernsehen.

Darüber hinaus dient das Kuratorium der Fachöffentlichkeit als Forum für interdisziplinäre Zusammenarbeit. Die Sicherung und Weiterentwicklung hochwertiger Zahnersatzformen wird dabei von den Mitgliedern des Kuratoriums besonders gefördert.

Vorstand, Beirat und Pressestellen

Vorstand:

  • Thomas Lüttke, Zahntechnikermeister (Vorsitzender)
  • Walter Winkler (Stellvertretender Vorsitzender)
  • Birgit Förster (Schriftführerin)

 

Wissenschaftlicher Beirat:

  • Professor Hans-Christoph Lauer (Leitung)
  • ZTM Uwe Bußmeier
  • ZTM Wolfgang Kohlbach
  • Professor Jürgen Geis-Gerstorfer
  • Professor Ina Nitschke
  • weiterlesen

 

Ehrenmitglieder:

Professor Klaus Lehmann, ehemaliger wissenschaftlicher Leiter

Pressestellen:

  • Frankfurt am Main
  • Marburg

Aktivitäten im Überblick

Pressedienst "Zahnersatz aktuell"

  • erscheint seit 1993
  • bisher mehr als 40 Ausgaben
  • geht an rund 1200 Redaktionen
  • weiterlesen

 

Reaktive Medienarbeit

Individuelle Beantwortung von Anfragen und Begleitung von Beiträgen

 

Veranstaltungen

  • KpZ vor Ort: einmal jährlich im Herbst ein Info-/Aktionstag
  • für Journalisten der Fach- und Laienpresse aus dem gesamten Bundesgebiet und Patienten
  • Weiterlesen

 

Medienarbeit: Fernsehen

  • Begleitung der Themengestaltung
  • Live-Gast
  • Experten-Diskussion

 

Materialien: Broschüren und Faltblätter

Ob Inlay, Brücke oder Implantat: Der zahntechnischen Möglichkeiten gibt es heute viele. Die Broschüre "Versorgungen im Vergleich" gibt ausführlich Auskunft über alle herkömmlichen wie auch modernen Versorgungsformen mit Zahnersatz. Umfangreich bebildert. Weiterlesen

 

Hinweis: Kosten für Zahnersatz

Das Kuratorium perfekter Zahnersatz (KpZ) informiert über Zahnersatz und Mundgesundheit. Dabei beschreibt es die verschiedenen Möglichkeiten, die es in der modernen Zahnersatzversorgung gibt. Es informiert über verwendete Materialien, deren Vorteile, aber auch Risiken. Es gibt allgemeine Empfehlungen von Versorgungsmöglichkeiten bei einzelnen immer unterschiedlichen Befunden. Aus diesem Grund hat das KpZ einen wissenschaftlichen Beirat, der aus Universitäts-Professoren der Zahnmedizin und Zahntechnikermeistern besteht, ins Leben gerufen. Der wissenschaftliche Beirat beantwortet auch, soweit es Fernbeurteilungen zulassen, individuelle Patientenanfragen zum Zahnersatz bei unterschiedlichen Indikationen und patientenbezogene Sonderfälle.


Das KpZ gibt aber keine Gutachten ab. Die Beratung erfolgt fast ausschließlich über die Angaben, die der Patient dem wissenschaftlichen Beirat gibt und nicht über die medizinischen Befunde und Unterlagen. Es findet prinzipiell keine Bewertung der Kosten statt.
Jeder Patientenfall ist individuell. Es gibt viele Materialien, Zusammensetzungen, viele unterschiedliche Mundsituationen sowie Kontraindikationen, die bei der Auswahl des Zahnersatzes und des Materials eine wesentliche Rolle spielen und die jeweils nur der behandelnde Zahnarzt bewerten sollte.


Wie hoch tatsächlich die Kosten für eine Brücke oder eine Krone sind, hängt nicht nur mit dem Material zusammen, sondern auch mit dem individuellen Behandlungsaufwand des Zahnarztes. So ist jede Kostenangabe, die jemand anders als der behandelnde Zahnarzt macht, nicht seriös und kann eventuell nicht den tatsächlichen Kosten entsprechen.
Abschließend ist zu sagen, dass nur die ausreichende Beratung vor Ort zu einer vernünftigen Entscheidung für den Patienten führen kann.

Broschüre

Die umfassende 56seitige Broschüre "Zahnersatz aktuell - Versorgungen im Vergleich" ist für Patienten kostenlos erhältlich. Senden Sie einfach einen mit 1,45 Euro frankierten Rückumschlag an

Größere Mengen bestellen

Welcher Zahnersatz?

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen über Versorgungen, wie sie in Bezug auf Haltbarkeit und Ästhetik zu bewerten sind und was Sie ungefähr dafür zahlen werden.

zum Zahnersatzberater